Ausflugziele nahe Wien

0

Rund um Wien finden sich eine Menge toller Ausflugsziele, die man gesehen haben sollte. Imposante Burg, spannende Fahrt in einer Seegrotte oder Wanderungen in einem Naturschutzgebiet – hier findet sich jeder was. Die Ausflugziele rund um Wien sind gut erreichbar und sowohl für Familien als auch Paare jeden Alters zu empfehlen.

Ausflugsziele rund um Wien

Burg Liechtenstein

Die Burg Liechtenstein liegt in Maria Enzersdorf in Niederösterreich und zwar am Rande des Wienerwaldes im Naturpark Förenberge. Sie thront auf einem Felsrücken in einer Seehöhe von ca. 300 Metern. Die Burg wurde ungefähr 1135 in Form eines Wehrturms und einer Kapelle von Hugo von Liechtenstein erbaut. Die Fürsten von Liechtenstein, daher auch der Name, hatten hier ihren Stammsitz. Die Burg wurde immer wieder zerstört, doch im 19. Jht. vom Hause Liechtenstein wieder hergestellt. Hier können Einrichtungsgegenstände wie Waffen, Möbeln, Balkendecken, Reliefs und die Burgkapelle besichtigt werden. Nebenbei bezaubert der Blick weit über Wien und macht die Burg zu einer ganzjährig attraktiven Kultureinrichtung.

Adresse:
Burg Liechtenstein
Am Hausberg 2, 2344 Maria Enzersdorf, Österreich
Website: www.burgliechtenstein.eu

Wanderungen im Naturschutzgebiet Liechtenstein

Die Förenberge sind ein großes Waldgebiet, das von Mödling bis zum Südrand von Wien reicht. Die Scharzföhren sind charakteristisch für diese Gegend, Wiesen werden durch weitläufigen Trockenrasen, wie z.B. die Perchtoldsdorfer Heide mit der Zieselpopulation ergänzt.

Entlang der markierten Wege am Kalenderberg wandert man in wunderschöner Natur und entdeckt Sehenswürdigkeiten wie die Burg und das Schloss Liechtenstein. Auf der Rückseite des Kalenderberges erwartet einen der wunderbare Blickt an die angrenzenden Ortschaften Hinterbrühl und Mödlng.

Adresse:
Kalenderberg, 2340 Maria Enzersdorf

Schloss Liechtenstein

In unmittelbarer Nähe der Burg Liechtenstein befindet sich das Schloss Liechtenstein. Unter Johann I. wurde es 1820 als Sommerresidenz erbaut. Im Jahre 1939 wurde das Schloss unter Denkmalschutz gestellt. In der Zeit der Besatzung durch die Sowjets nach dem 2. Weltkrieg und durch die anschließende Verwendung als Auffanglager für Flüchtlinge aus Ungarn im Jahre 1956 wurde es stark in Mitleidenschaft gezogen. Es wurde vom liechtsteinischen Fürstenhaus verkauft. Leider wurden im Jahre 1961 der östliche Seitenflügel und Nebengebäude abgetragen. Von 1977 bis 1989 wurden die Seitentrakte wieder aufgebaut. Heute dient das äußerlich rekonstruierte Schloss als Seniorenresidenz, und im Sommer finden im Keller Theatervorstellungen statt.

Adresse:
Am Hausberg 1, 2344 Maria Enzersdorf

Seegrotte Hinterbrühl

In der Gemeinde Hinterbrühl befindet sich das Schaubergwerk Seegrotte. Im Jahr 1848 wollte ein Müller einen Brunnen schlagen, als er auf Gips stieß. Beim darauffolgenden Abbau von Düngergips entstand im Jahr 1912 durch eine Sprengung ein Wassereinbruch von mehr als 20.000. m³, der einen weiteren Abbau unmöglich machte. Das Bergwerk stand daraufhin jahrelang still bis im Jahr 1918 ein Wiener Likörfabrikant das aufgelassene Bergwerk kaufte. Dieser ließ im Jahr 1920 den 200 m langen Förderstollen aus Berwerkszeiten mit Ziegeln auswölben. Anfang der 30er Jahre wurde Strom in das Bergwerk eingeleitet und und mit einem alten Militärponton und einem Elektroboot am 8. Juni 1932 das Schaubergwerk eröffnet. In den Weltkriegen kam es immer wieder zu Beschädigungen und erst 1948 wurden wieder Führungen vorgenommen. Jetzt kann man hier myhtisch anmutende Stollen, den größten unterirdischen See Europas und das Bergwerks- und Barbaramuseum besichtigen.

Adresse:
Seegrotte Hinterbrühl
Grutschgasse 2a, A-2371 Hinterbrühl
Website: www.seegrotte.at

Teilen.

Über Autor

Die Redaktion von wohingehts.at informiert Sie über das Thema Reisen. Wir geben Ihnen Tipps und Empfehlungen für Ihre perfekte Reise.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo